Beyond Documentary Banner: Frau mit Kopfhörern

Beyond Documentary: WHAM!, Pornfluencer, Lubi

„Last Christmas I gave you my heart“ – Was wurde aus „Wham!”? Wie kommt ein Paar auf die Idee, mit Pornos Geld zu verdienen und wie gerät ein Polizist in ein Netzwerk aus Lügen? Wir stellen die Dokus „WHAM!“, „Pornfluencer“ und „Lubi – Ein Polizist stürzt ab“ inklusive Podcasts vor.

1. Netflix Dokumentarfilm „WHAM!“ von Chris Smith

George Michael, eigentlich Georgios Kyriacos Panayiotou, und Andrew Ridgeley lernen sich 1975 zu Schulzeiten kennen. Der introvertierte Georgios schaut auf zum charismatischen, selbstbewussten Andrew. Die beiden jungen Männer könnten nicht unterschiedlicher sein und dennoch verbindet sie eine tiefe Leidenschaft: Die Musik. Die Netflix-Doku führt Archiv-Aufnahmen von George Michael mit aktuellen Voiceovers von Andrew Ridgeley zusammen. Dadurch treten die beiden Ex-Bandmitglieder in einen Dialog und erzählen sowohl ihre eigene Geschichte als auch die von „Wham!“.

Podcast „Freiwillige Filmkontrolle“

Im Film- und Serien-Podcast des „Rolling Stone Magazine“ sprechen die Redakteure Sassan Niasserie und Arne Willander alle 14 Tage über Klassiker und Neuerscheinungen aus der Kino-, TV- und Streamingwelt.

„Wham!“ auf Netflix: Top oder Flop?
33-minütige Folge in deutscher Sprache

Sassan Niasserie und Arne Wilander unterhalten sich über die Anfänge, die Entwicklung und das Ende der Band „Wham!“. „Die Band ist ein Plädoyer dafür, das Jugendlich-Sein gegen das Erwachsensein zu stellen“, so Niasserie. Die Podcaster fragen u. a.: Welche Rollen spielen das Finden und Akzeptieren der eigenen sexuellen Identität, Coming Outs und die persönliche Entwicklung? Als sich George und Andrew in verschiedene Richtungen entwickeln, entsteht ein Gefälle. Plötzlich wird George mehr und mehr zum Songschreiber und Andrew rückt in den Hintergrund. Was waren die Gründe für die Auflösung von „Wham!“? Und was ist kritisch an der Netflix-Doku?

Oscars & Himbeeren – der ntv Filmpodcast

Im ntv-Filmpodcast „Oscars & Himbeeren“ fragen der Filmexperte Ronny Rüsch und seine Gäste jeden Freitag nach neuen Film-Inhalten, die auf Streamingdiensten wie Netflix, RTL+, Amazon Prime und Co. laufen. Gesprächsstoff sind aktuelle Filme und Serien aus verschiedenen Genres.

Episode „Doku über Wham! – Wie aus George Michael eine Kunstfigur wurde“
25-minütige Folge in deutscher Sprache

Ronny Rüsch und Axel Max halten die Doku für gelungen, weil sie die Stimmung der 1980er Jahre transportiert. Der Film über „Wham!“ zeigt, wie stark das Gefälle zwischen George Michael und Andrew Ridgeley im Verlauf ihrer Bandgeschichte wird. Laut Rüsch und Max ist der Blick auf die Entwicklung der beiden Bandmitglieder cineastisch gut umgesetzt: George entwickelt sich zum Songtexter, wird bekannter und beliebter, Andrew hingegen kann nicht mithalten und stagniert. Die Doku zeigt auch, wie sich das Band-Dasein vom Spaß zum ernsten Business entwickelt.

2. Dokumentarfilm „Pornfluencer“ von Joscha Bongard

Andreea und Nico sind nicht nur ein Paar, sondern arbeiten auch zusammen. Seit 2018 drehen sie gemeinsam Pornos. Für die perfekte Kulisse sorgt eine Luxusvilla auf Zypern, die das Paar gemietet hat. Filmemacher Joscha Bongard trifft Andreea und Nico, die sich als professionelle Geschäftsleute präsentieren. Sie hoffen darauf, im Porno-Business Millionen zu verdienen. Bei den Drehs herrscht eine klare Rollenverteilung: Nico führt Regie und die Kamera, Andreea ist für die technische Nachbearbeitung zuständig. Filmemacher Joscha Bongard blickt hinter die Kulissen. Eine Erkenntnis: Die Pornobranche verlangt dem Pärchen trotz ihrer Ambitionen ganz schön viel ab.

„Pornfluencer“ ist noch bis zum 17.8.2024 in der ARD Mediathek verfügbar. 

Deutschlandfunk Nova „Eine Stunde Film“

„Eine Stunde Film“ gibt einen Überblick über die neuesten und fesselndsten Inhalte aus Kino, Serie und Fernsehen. Podcaster Tim Westerholt schaut, reviewt und spricht über die Hintergründe zu filmischen Produktionen. Seine Gäste sind Regisseur:innen, Schauspieler:innen und weitere Branchenstars. „Eine Stunde Film“ erscheint jeden Dienstag ab 22 Uhr als Podcast auf Deutschlandfunk Nova, Spotify, Apple Podcasts und in der ARD Audiothek.

Folge „Pornostar? Influencer? – ‚Echte Pärchen‘ im Dokumentarfilm ‚Pornfluencer‘“ 
54-minütige Folge in deutscher Sprache

Im Gespräch mit Filmemacher Joscha Bongard erfahren Zuhörer:innen, wie er auf Andreea und Nico aufmerksam wurde. Mit Amateurpornos, sogenanntem „Couple Porn“, hoffen sie reich zu werden, doch wo ist der Haken? Die Idee vom schnellen Geld und einer gleichberechtigten Beziehung entpuppt sich als Illusion. „Der Film zeigt, nichts stimmt“, so Podcast-Host Tim Westerholt. Er hält vor allem die Beziehung von Andreea und Nico für problematisch. Die Machart von Bongards Doku ist in Teilen der Perspektive eines Internet-Users nachempfunden. Durch das Vor- und Zurückspulen wirkt der Film an vielen Stellen entlarvend. Bongard erklärt im Gespräch auch, warum „Pornfluencer“ keine Jugendfreigabe (FSK) erhielt.

Filmplakat "Pornfluencer"

3. ARD True Crime Podcast „Lubi – Ein Polizist stürzt ab“

Titelbild Doku-Serie "Lubi - Ein Polizist stuerzt ab"

Der Podcast „Lubi – Ein Polizist stürzt ab“ ist eine Podcast-Dokumentar-Serie, produziert von Studio Bummens und dem SWR. Veröffentlicht wurde der Podcast mit sechs Folgen am 27. April 2023, ehe im Herbst 2023 die Doku-Serie folgte. Das Interessante am Podcast ist, dass „Lubi“ zu Gast ist und seine Geschichte größtenteils selbst erzählt. Seit dem 16.10.23 gibt es außerdem eine Folge zum Making-Of zur Lubi Serie.

Als der kokainsüchtige Polizist sich in einem Einsatz verletzt, macht er kurz darauf die Bekanntschaft mit einem dubiosen Autohändler. Dieser will ihn als Fahrer engagieren. Lubi soll „heiße“ Autos durch Europa transportieren. Angekommen in der Autoschieberszene, kommen ihm plötzlich mehrere Autos abhanden. Das Misstrauen zwischen Auftraggeber John und Lubi wächst, der Polizist gerät unter Druck. Während all das passiert, beschließt er mit seiner Familie zu verreisen. Doch aus dem Traumurlaub wird ein Albtraum. Die italienischen Carabinieri werden auf Lubi aufmerksam und das Unheil nimmt seinen Lauf.

 

SWR Doku-Serie „Lubi – Ein Polizist stürzt ab“

Die vierteilige Doku-Serie zeigt nicht nur den Weg des Drogenfahnders in die kriminelle Abwärtsspirale, sondern nimmt auch seine Biografie in den Blick. Lubi selbst spricht über seine Vergangenheit, wie er aufgewachsen ist und welche Ereignisse dazu führten, dass er sich immer mehr in die Abwärtsspirale begab. Die Doku gewinnt weiter an emotionaler Tiefe, als sich Lubi zum Tod seines Vaters äußert und schildert, wie dieses Erlebnis dazu führte, die Polizistenausbildung zu beginnen. Zu Wort kommen Freunde und Kollegen von Lubi. Zusammen mit den Perspektiven des Pressesprechers der Polizeigewerkschaft Berlin, des Leiters der Landespolizeidirektion Berlin und eines Personenschützers ergibt sich ein hochkomplexes Bild über Rolf L. und seinen Absturz in die Welt des Verbrechens.

„Lubi – Ein Polizist stürzt ab“ ist eine Produktion von Frisbeefilms im Auftrag des SWR. Verantwortlich für Regie und Drehbuch zeichnet Filmemacher Jan Peter.

image_pdfAls PDF speichernimage_printDrucken
Salome Hanselmann
Salome Hanselmann schreibt Doku-Tipps fürs lineare TV-Programm, Mediatheken und Streaming-Portale, stellt dokumentarische Podcasts vor und betreut die Social Media Kanäle mit.
Facebook
Twitter