fbpx

filmreise headerbar v1 1200px

Reutlingen.
Eine Filmreise in die Vergangenheit

Dieser Film vom Manfred Naegele und Anita Bindner bietet eine unterhaltsame Filmreise mit seltenen, meist unveröffentlichten Aufnahmen, die 1911 beginnt und mit Impressionen Reutlingens im Jahr der Landesgartenschau 1984 endet. Ein abwechslungsreicher Bilderbogen mit Ausblick auf rund sieben Jahrzehnte Reutlinger Stadtgeschichte im 20. Jahrhundert.

 

dvd reutlingen 300pxEdition Landesfilmsammmlung Baden-Württemberg
Ein Film von Manfred Naegele und Anita Bindner
Produktion: Haus des Dokumentarfilms Stuttgart
Länge: ca. 45 Minuten (mit Bonus 91 Minuten)
Ton: Stereo Bildformat: 4:3 (DVD/Pal)
Sprachen: Deutsch & Englisch

 

Film bestellen

ISBN 978-3-9813015-1-9
14,95 € (zzgl. Porto)

 

 

 

 

Das Spektrum der Reutlinger Filmreise in die Vergangenheit reicht von einem Fasnachtsumzug im Jahr 1911 über Luftaufnahmen aus den frühen 1920er Jahren bis zum Einzug der Truppen in die neue Garnisonstadt im Jahre 1936. Privatfilme dokumentieren den Alltag in der »guten alten Zeit«. Professionelle Kameraleute drehen Stadtporträts der Textilstadt und Imagefilme in der Nachkriegszeit. Hobbyfilmer halten denkwürdige Ereignisse fest, etwa 1970 die Einweihung der »Avenue de Reutlingen« durch den legendären Oberbürgermeister Oskar Kalbfell in der damals neuen Partnerstadt Bouaké (Elfenbeinküste).

Bonusfilme:
Neben dem 45 Minuten langen Hauptfilm bietet die DVD noch 91 Minuten Bonusmaterial: "Der Reutlinger Fasnachtsumzug" (1911, s/w) und "Reutlingen - Ein südwestdeutsches Industriezentrum" (1955, s/w).

reutlingen 720px

Drucken E-Mail