fbpx

Dokumentarfilm.info aus dem Haus des Dokumentarfilms
DOKUMENTARFILM.INFO - TÄGLICH DAS BESTE VOM DOKUMENTARFILM
facebook logo   twitter logo    instagram logo

Tipps für das Homekino: Dokus im Netz

Im November müssen die Kinos wieder geschlossen bleiben. Deshalb haben wir einige Streaming-Tipps für interessante Dokus zusammengestellt, die ganz einfach von zuhause aus angesehen werden können. Die Kosten hierfür variieren je nach Angebot. (47/2020)

Alter Fernseher steht vor einer Betonwand.


 

A Love Song For Latasha

Filmplakat zu A Love Song For Latasha

1991 wurde die 15-jährige Latasha Harlins wegen eines Streits um eine Flasche Orangensaft von einem Ladeninhaber erschossen. Ihr Tod löste viele Proteste und Unruhen aus. Die Aufnahmen der Ladenkameras gingen um die Welt und zeigen den brutalen, völlig sinnlosen Mord an der jungen Frau. Mit „A Love Song For Latasha“ wird an die junge Frau erinnert, ihre bewegende Geschichte und Träume erzählt.

Verfügbar auf Netflix.


 

Life, Animated

Filmplakat zu Life Animated

Owen leidet unter Autismus und nimmt daher die Welt ganz anders wahr als andere Menschen. Seine Eltern finden heraus, dass sie einen Zugang zu ihm über die Animationsfilme von Disney finden können. „Life, Animated“ beschreibt Owens Entwicklung von einem kleinen Jungen, der scheinbar in seiner ganz eigenen isolierten Welt lebt, zu einem unabhängigen Erwachsenen.

Verfügbar auf Amazon Prime.


 

Hamburger Gitter

Filmplakat zu Hamburger Gitter

Für den G20-Gipfel im Juli 2017 waren die Regierungen von 20 Ländern in Hamburg zu Gast. Die Veranstaltungen rund um den Gipfel wurden von über 30.000 Polizisten abgesichert. Trotzdem kam es zu zahlreichen Protesten, Sachbeschädigungen wie angezündete Autos und Angriffe auf Polizeibeamte. Ein Jahr später werden die Täter zum Teil immer noch gesucht. Im Dokumentarfilm erzählen Journalisten, Politiker, Polizisten und Aktivisten von dem Tag, der eine Stadt verändert hat.

Verfügbar auf alleskino.


 

800 Mal einsam - Ein Tag mit dem Filmemacher Edgar Reitz

Filmplakat zu 800 Mal einsam

Einen Tag verbringt die Filmemacherin Anna Hess mit dem Regisseur Edgar Reitz. In Gesprächen nähert sie sich seiner Persönlichkeit an, aber auch Themen wie das Kino und die große Liebe zum Film werden diskutiert. Edgar Reitz wurde mit seiner Filmreihe „Heimat“ sehr erfolgreich und gilt als Wegbereiter des Neuen Deutschen Films.

Verfügbar auf Kino on Demand.


 

Kulenkampffs Schuhe

Das Westfernsehen der 60er und 70er Jahre war geprägt von Unterhaltungsshows mit Moderatoren wie Hans-Joachim Kulenkampff und Peter Alexander. Mit ihren Quizshows vermittelten sie ein Stück weit eine heile Welt in einer vom Krieg traumatisierten Zeit. Filmemacherin Regina Schilling verknüpft die Fernsehgeschichte mit ihren eigenen Erinnerungen und zeigt damit, dass selbst im Unterhaltungsprogramm Hinweise auf den Nationalsozialismus zu finden waren.

Verfügbar auf Vimeo on Demand.


 

Little Yellow Boots - Die Welt ist noch zu retten?!

Wie sehr der Klimawandel das Leben auf der Erde beeinflussen wird, darüber gibt es viele Prognosen. Doch trotzdem ändern die meisten Menschen nichts an ihrem Lebensstil. Filmemacher John Webster besucht Orte und Menschen auf der ganzen Welt, um Antworten zu suchen für seine fiktive Enkeltochter Dorit, die in den 2060er Jahren in einer völlig veränderten Welt leben wird und die Auswirkungen der Klimaerwärmung zu spüren bekommt.

Kostenlos verfügbar in der Mediathek der Bundeszentrale für politische Bildung.


(Hannah Hiergeist)

Tags: Doku Tipps

Drucken E-Mail