fbpx

Dokumentarfilm.info aus dem Haus des Dokumentarfilms
DOKUMENTARFILM.INFO - TÄGLICH DAS BESTE VOM DOKUMENTARFILM
facebook logo   twitter logo    instagram logo

Kinostarts der Kalenderwoche 7

Am 13.02.2020 starten im Kino einige neue Dokumentarfilme.

Viel Spaß beim Kinobesuch!

 bearb 2 tickets


 

Spuren - Die Opfer des NSU

 spuren die opfer des nsu

Im November 2011 beging die rechtsextreme Terrorgruppe NSU mehrere rassistisch motivierte Morde. Die Taten schockierten viele Menschen, wie auch die Filmemacherin Aysun Bademsoy. Im Dokumentarfilm “Spuren – Die Opfer des NSU” erzählt sie die Geschichte dreier Familien der insgesamt 10 Opfer. Acht Jahre nach den Morden und den Suiziden zweier Täter kam es zum Prozess gegen die dritte Täterin Beate Zschäpe. Doch nicht nur das Schicksal der Opferfamilien und der Gerichtsprozess sind Thema des Dokumentarfilms, die Filmemacherin Aysun Bademsoy zeigt auch, wie häufig rechtsradikale Morde in der deutschen Geschichte stattgefunden haben.


 

Looking at the Stars

 looking at the stars

In der brasilianischen Stadt São Paulo gibt es ein weltweit einzigartiges Ballettstudio: Alle Schüler in den Ballettklassen sind blind. Die Lehrerin Fernanda Bianchini bringt den Schülern das Tanzen auf eine ganz eigene Art bei, durch Berührungen, Gehör und vor allem auch Mut. Aber nur die Technik, wie sie das Tanzen lernen, ist anders. An sich sind die Schüler wie jeder andere Balletttänzer auchGeyza lernte in der Ballettschule einst das Tanzen – heute ist sie dort selbst Lehrerin. “Looking At The Stars” erzählt die Geschichten der Schüler, wie auch die der Außenseiterin Thalia, die durch das Ballett neue Freunde gefunden hat.


 

Besser Welt als nie

 besser welt als nie

Im Jahr 2015 entschied sich der damals 24-jährige Dennis Kailing, mit seinem Fahrrad durch die Welt zu reisen. Innerhalb von zwei Jahren legte er über 40.000 Kilometer zurück und bereiste 41 Länder auf 6 Kontinenten. Auf seiner Reise lernte er nicht nur die unterschiedlichsten Länder und ihre Kulturen kennen, sondern traf auch auf viele Menschen. Dabei erlebte er stets das Gefühl völliger Freiheit. Seine Weltreise dokumentierte er schriftlich, aber auch durch Fotografien und Kurzfilme, die er schließlich zu seinem Dokumentarfilm “Besser Welt als nie” verarbeitete.


 

The Royal Train

 the royal train

Der größte Wunsch von Prinzessin Margareta von Rumänien ist, dass ihre Familie wieder ins Königshaus und somit auch an die Staatsspitze zurückkehrt1947 wurde die damalige Monarchie abgeschafft und die Königsfamilie ins Exil verbracht, aus dem sie allerdings 1989 wiederkehren durften. Seit einigen Jahren betreibt Prinzessin Margareta deshalb Lobbyarbeit für ihre Familie. Deshalb reist sie mit dem “Königlichen Zug”, mit dem schon ihr Vater König Michael I. reiste, durch Rumänien. Vielen Menschen in Rumänien ist das Königshaus sehr wichtig und sie feiern Margareta auf ihren Reisen. “The Royal Train” begleitet die Prinzessin auf ihren Reisen.


 

Somewhere Else Together

 somewhere else together

Daniel Rintz reiste in “Somewhere Else Tomorrow” mit seinem Motorrad drei Jahre lang um die Welt, wo er seine große Liebe Josephine kennenlernte. Da er auf seiner ersten Reise nicht alle Kontinente besuchen konnte, planen die beiden nun eine Reise von Alaska nach Feuerland. Auf dieser wollen sie mehr über sich selbst herausfinden und auch, wo sie einmal leben wollen. Als sie endlich am Ziel ankommen, haben sie allerdings keine Antworten gefunden. Also geht die Reise weiter – von Kapstadt bis nach Marokko. “Somewhere Else Together begleitet die beiden auf ihrem Abenteuer.


 

Friedrich Hölderin - Dichter sein. Unbedingt!

 friedrich hölderlin

Der Schriftsteller Friedrich Hölderlin wurde im September 1806 gewaltsam verhaftet und in einer psychiatrischen Klinik in Tübingen zwangsuntergebracht. Über 200 Tage verbrachte er dort, bis er zu einer Pflegefamilie kam, die ihn in einem Turmzimmer unterbrachte. Dort lebte er 36 Jahre lang. Doch was führte zu der Verhaftung? War er wirklich psychisch krank? Die Filmemacher Hedwig Schmutte und Rolf Lambert erzählen Hölderlins Lebensgeschichte und sein poetisches Werk.


(Hannah Hiergeist)

Tags: Kinostarts

Drucken E-Mail