A A A
www.dokumentarfilm.info

Aktuelle Nachrichten

Frühjahrsputz für Dokumentarfilm.info

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Liebe Leserinnen und Leser,

liebe FreundInnen des Hauses des Dokumentarfilms,

Ende 2009 haben wir mit www.dokumentarfilm.info ein kleines Internetprojekt gestartet, das mittlerweile über 2500 Artikel groß geworden ist und heute mit weiteren Webseiten und vor allem Ablegern in den wichtigsten Social-Media-Kanälen betrieben wird. Davon haben wir noch lange nicht genug - und hoffentlich auch ihr nicht...

Aber damit das in Zukunft alles ein bisschen schöner, schneller und vor allem synergetischer wird - oder sagen wir es so: damit das ein Mensch noch alles schaffen kann - bauen wir um. Und weil wir Schwaben sind, reicht uns nicht nur ein Fensterputz. Es muss dann schon gleich ein ganzes Webhaus sein.

Dafür nehmen wir uns jetzt ein paar Tage frei (schön wär's) und pausieren bei unseren täglichen Dokumentarfilm-Notizen. Sagen wir mal: bis Ende März.

Auf baldiges Wiederlesen!

Euer/Ihr
Thomas Schneider​
Haus des Dokumentarfilms​

 

Grimme-Preise 2017 an fünf Doku-Produktionen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Doku-NewsDie Gewinner der diesjährigen Grimme-Preise stehen fest. Wie das Grimme-Institut in Marl am Mittwoch bekannt gab, gehen diese in der dokumentarischen Kategorie »Information und Kultur« an folgende fünf Produktionen: »Ebola - Das Virus überleben«, »Hundesoldaten«, »Schatten des Krieges«, »45 Min: Protokoll einer Abschiebung« und an Ashwin Raman für seine besondere journalistische Leistung bei den Produktionen »Im Nebel des Krieges – An den Frontlinien zum ‚Islamischen Staat´« und »An vorderster Front« (ZDF). Die Verleihung findet am 31. März in Marl statt.

Foto: Trophäe des Grimme-Preises © Grimme Institut

Foto: Trophäe des Grimme-Preises © Grimme Institut

Weiterlesen: ...

   

"Man ist allein und hat eine ganz kleine Kamera"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Transkription eines Gespräches zwischen Hans-Dieter Grabe und Prof. Thomas Schadt - Teil 1

Doku-News»Menschen sind für mich dann wichtig, wenn sie Dinge erlebt haben, die mitgeteilt werden müssen, weil sie gesellschaftliche Zustände zeigen«, sagte Hans-Dieter Grabe bei Dokville 2016 im Gespräch mit Prof. Thomas Schadt von der Filmakademie Baden-Württemberg. Fast 40 Jahre widmete sich Grabe jenen Zuständen detailliert, nämlich als Dokumentarfilmregisseur des ZDF. Opfer des Vietnamkriegs, ehemalige KZ-Häftlinge, Überlebende aus Hiroshima und Nagasaki, Ärzte, Mörder, Widerstandskämpfer, Mitläufer: Grabe hat sie filmisch begleitet - manche ein Leben lang. 

Den zweiten Teil dieses Gespräches, das wir am 16. Juni 2016 während Dokville 2016 aufgezeichnet haben, veröffentlichen wir in der Woche ab dem 6. März 2017. Eine Übersicht aller Filme von Hans-Dieter Grabe, die das deutsche Fernsehen am Wochenende 4./5. März 2017 zeigt, gibt es hier.

Foto: Hans-Dieter Grabe bei Dokville 2016 im Gespräch mit Prof. Thomas Schadt © HDF/Sabine Hackenberg

Foto: Hans-Dieter Grabe bei Dokville 2016 im Gespräch mit Prof. Thomas Schadt © HDF/Sabine Hackenberg

Weiterlesen: ...

   

Nachwuchspreis beim DOK.fest München

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Doku-NewsWährend des anstehenden 32. DOK.fest in München wird erneut der DOK.forum Marktplatz stattfinden. Diese Plattform ist ein Angebot an kuratierten Roundtables und ein öffentlicher Pitch für dokumentarische Projeke. Stoffe für Dokumentarfilm, Filmkomposition, Serie, Webdocs, VR und Interactive Media können hier auf kompetente Partner hoffen. Im Wettbewerb um Preise und Förderungen. Der Last Call for Entries endet allerdings bereits an Aschermittwoch, 1. März 2017. Im Rahmen des DOK.forum wird das Haus des Dokumentarfilms erneut einen Nachwuchspreis vergeben, der mit 2500 Euro dotiert ist. Auch hierzu endet die Einrichfrist am 1. März.

dokforum marktplatz_1_900px

Weiterlesen: ...

   

Oscars für "The White Helmets", "O.J. Made in America"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Doku-NewsBei der 89. Oscar-Verleihung in der Nacht zum Montag haben in den dokumentarischen Film-Kategorien die erwarteten amerikanischen Favoriten gewonnen: der fast acht Stunden lange Dokumentarfilm »O.J. Made in America« und die Kurz-Dokumentation »The White Helmets«. Nominiert waren in beiden Kategorien auch in Europa bekannte Filmemacher - unter anderem Gianfranco Rosi mit »Fuocoammare« (»Fire at the Sea«) und Marcel Mettelsiefen mit »Syrien: Von Aleppo nach Goslar« (»Watani: My Homeland«). Zumindest der Sieg der fast acht Stunden langen O.J.Simpson-Biografie des amerikanischen Filmemachers Ezra Edelman war ein Favoritensieg. Beide Oscar-Dokus sind in Deutschland derzeit nur über internationale Streamingnetzwerke zu empfangen.

Foto: Szene aus »The White Helmets« © Netflix

Foto: Szene aus »The White Helmets« © Netflix

Weiterlesen: ...

   

Seite 1 von 72

FVAVANTGRD0708 1.5 RGSTRD
© 2017 www.dokumentarfilm.info | Haus des Dokumentarfilms, Teckstr. 62, 70190 Stuttgart | redaktion@dokumentarfilm.info

Logo Haus des Dokumentarfilms



28. März 2017

Doksite.de - das neue Webportal für den Dokumentarfilm