fbpx
Dokville - Branchentreff Dokumentarfilm

Aktuelles  · Rückblick: Dokville 2018      |      Archiv 2005-17  ·  facebook logo   twitter logo

Crossmediales Projekt: Deltas of the World

Dieses crossmediale, internationale Projekt aus dem Hause Filmtank und Apollofilm besteht aus einer fünfteiligen Filmreihe, sowie der VR-Installation »Inside Tumucumaque«. Die Filme spielen auf vier verschiedenen Kontinenten und zeigen die faszinierende Vielfalt der Flussdeltas auf unserem Planeten, von der Arktis bis zu den Tropen. Jeder Film dokumentiert die spezifische Flora und Fauna in einer Mündungszone und thematisiert dabei die Verantwortung des Menschen gegenüber der Natur.

007 deltas

Flussdeltas sind empfindliche Ökosysteme und einige wurden und werden durch den Einfluss des Menschen irreversibel verändert. Forscher und Wissenschaftler helfen heute, den Naturraum Delta zu erhalten und nachhaltig zu bewirtschaften, damit die fragile Symbiose zwischen Mensch und Natur eine Zukunft hat. Auch davon handelt die Reihe.

Die VR-Experience »Inside Tumucumaque« führt mitten in das einzigartige Ökosystem der Amazonas-Regenwälder und lässt sie den User aus der Welt der Tiere wahrnehmen. Welche Sicht Mohrenkaimane, Frösche oder Harpyies haben, macht die VR-Experience erfahrbar.

Bei Dokville sprechen wir über die Entwicklung dieses crossmedialen Projekts. Der Fokus des Panels liegt auf der fünfteiligen Fernsehserie „Deltas of the World“. Anwesend sind: Anna-Luise Dietzel, Projektleiterin bei Filmtank, Eberhard Rühle, Autor, Regisseur und Produzent von Apollofilm und Michael Grotenhoff, Produzent von Filmtank sowie Produzent und Gesellschafter von Apollofilm. Das Panel moderiert Adrienne Braun. Sie ist Journalistin bei der Stuttgarter Zeitung.

Dokville 2018
Förderung Serielle TV- und Web-Formate
Donnerstag, 28. Juni 2018
16:45 Uhr
»Deltas of the World«

(Astrid Beyer)

Tags: Dokville 2018

Drucken E-Mail