fbpx
Dokville - Branchentreff Dokumentarfilm

Aktuelles     |      Archiv 2005-18    | facebook logo  twitter logo  instagram logo

  

 

Rückblick Dokville 2019: Zwischen Fakt und Fiktion

  • »Chris the Swiss«

    »Chris the Swiss«

    Mit dem animierten Dokumentarfilm taucht die Regisseurin tief in ihre Vergangenheit ein. Im Panel »Innere Welten sichtbar machen – mehr als Geschichte« führte Adrienne Braun von der Stuttgarter Zeitung unter anderem ein Gespräch mit Anja Kofmel, Regisseurin von »Chris the Swiss«, und Markus Krohn (Sound Designer) sowie Marcel Vaid (Komponist) aus ihrem Produktionsteam. Read More
  • »Der Krieg in mir«

    »Der Krieg in mir«

    »Warum träume ich vom Krieg? Wenn ich es von außen betrachte, ist mein Leben völlig in Ordnung.« – Seine inneren Träume sind der Anlass für Sebastian Heinzel einen Dokumentarfilm über seine Vergangenheit zu drehen, auf den Spuren seines Großvaters und dessen Traumata vom Krieg. Read More
  • »Kleine Germanen«

    »Kleine Germanen«

    Mit dem im Mai 2019 erschienenen animierten Dokumentarfilm »Kleine Germanen« eröffnen Frank Geiger und Mohammad Farokhmanesh eine neue Perspektive auf ein in der Gesellschaft kaum diskutiertes Thema: Die Erziehung der Kinder rechtsextremer, deutscher Familien. Den Themenblock »Kunst und Wirklichkeit – Außergewöhnliche Erzählperspektiven« moderierte Flora Roever vom Dokfest München. Read More
  • Dokville 2019 Tag 1: Animation und Krieg + AnimaDok für Kinder

    Dokville 2019 Tag 1: Animation und Krieg + AnimaDok für Kinder

    Die Begrüßung von DOVILLE 2019 nutzte HDF-Geschäftsführerin Dr. Irene Klünder auf die vielfältigen Online-Aktivitäten des Hauses hinzuweisen. DOKVILLE findet in diesem Jahr zum 15. Mal statt, für die Kuratorin Astrid Beyer ist es das 10. Mal und sie hat die Veranstaltung sehr geprägt. Read More
  • Dokville 2019 Tag 2: Von Frauen und neuen Perspektiven + Rekonstruktion historischer Figuren

    Dokville 2019 Tag 2: Von Frauen und neuen Perspektiven + Rekonstruktion historischer Figuren

    Eine neue Plattform für unabhängigen Dokumentarfilm zu schaffen, die nicht unbedingt im Kino und Fernsehen eine Chance haben zu laufen, ist das Ziel von Jochen Hick und seinen Mitkämpferinnen. Diese Filme haben oft eine große vernetzte Community, über die sie Zuschauer*innen ansprechen und aktivieren. Read More
  • 1
 

Weitere Informationen zu Dokville erhalten Sie auch regelmäßig auf Facebook unter www.facebook.de/dokvillebranchentreff

Haben Sie Fragen und Themenvorschläge:
Astrid Beyer (Kuratorin Dokville)

Ulrike Becker (Geschäftsführung) 

Dokville ist eine Veranstaltung des Hauses des Dokumentarfilms, die seit 2005 als »Branchentreff Dokumentarfilm« wichtige Tendenzen und Entwicklungen im dokumentarischen Film aufzeigt, begleitet und kommentiert. Mit Vorträgen, Diskussionsrunden und Case Studies beleuchtet Dokville, wie sich das Genre entwickelt. FilmemacherInnen, ProduzentInnen, RedakteurInnen, StudentInnen und Medieninteressierte finden bei Dokville eine thematische Konzentration - bei viel Raum für intensive Gespräche im großen Rahmen wie auch in kleinen Runden. Seit 2017 findet Dokville jährlich in Stuttgart statt. Im Jahr 2019 wird der Branchentreff zum 15. Mal ausgerichtet