fbpx

Singen. Eine Filmreise in die Vergangenheit.

Singen am Hohentwiel.
Eine Filmreise in die Vergangenheit

Diese Filmreise in die Vergangenheit führt nach Singen am Hohentwiel. Am Hausberg des Hegaus liegt die Stadt Singen - eine Industrie- und Arbeiterstadt im Süden Baden-Württembergs. Die ersten Aufnahmen, die Manfred Naegele für diesen Film ausgwertet hat, beginnen im Jahre 1925. In den Filmen aus privater Hand, aber auch mit Zeitdokumenten lässt er die Geschichte der Stadt im 20. Jahrhundert Revue passieren.

 

dvd singen 300pxEdition Landesfilmsammmlung Baden-Württemberg
Ein Film von Manfred Naegele
Produktion: Haus des Dokumentarfilms Stuttgart
Länge: ca. 45 Minuten
Ton: Stereo, Bildformat: 4:3 (DVD/Pal)
Sprachen: Deutsch, Englisch

 

Film bestellen

ISBN 3-9808405-7-3
14,95 € (zzgl. Versand)

 

 

 

 

dvd singen 2 900px

Drucken E-Mail

Heimatbilder. Stuttgart

Heimatbilder Stuttgart

Dieses neue Stuttgart-Porträt von Anita Bindner präsentiert einzigartige und unveröffentlichte Filmaufnahmen aus der Stadtgeschichte. Eine Reise von den ersten Stuttgarter Filmdokumenten bis ins digitale Heute: Stuttgarterinnen und Stuttgarter filmen ihre Heimat, ambitionierte Amateure und Profis dokumentieren prägende Ereignisse, liebenswerte Erinnerungen, Zeitloses und Zeitgeistiges, Amüsantes und Kurioses. Eine Stadt in steter Bewegung.

 

dvd heimatbilderstuttgart 300pxEin Film von Anita Bindner
Produktion: Haus des Dokumentarfilms Stuttgart, 2018
DVD/Pal
Laufzeit: ca. 45 Min. + 53 Min. Bonusfilme
Bildformat: 16:9 (Archivmaterial 4:3)
Ton: Stereo
DVD/Pal
© Haus des Dokumentarfilms

 

Film bestellen

ISBN: 978-3-943510-08-9
Preis: 19,95 EUR (zzgl. Versand)

Trailer des Filmes ansehen 

 

 

Scharfstellen, draufhalten, reinzoomen. Die Stuttgarter haben ihre Stadt schon immer gerne als Kulisse für eigene Filmaufnahmen gewählt und fotogene Momente fürs Heimkino festgehalten. Dieser private Blick aus 100 Jahren steht ganz im Fokus des neuen Stuttgart-Films aus dem Haus des Dokumentarfilms.

Es ist eine Zeitreise durchs 20. Jahrhundert und entlang der Geschichte der Stadt Stuttgart. Filmautorin Anita Bindner hat den Film aus zahllosen Dokumenten zusammengestellt. Erstmals konnte sie dank einer Kooperation mit dem Stadtarchiv Stuttgart Höhepunkte der dort gelagerten Filmchroniken aus fünf Jahrzehnten auswerten. Gemeinsam mit den zahlreichen Filmschätzen Stuttgarter Amateurfilmer, die in der Landesfilmsammlung Baden-Württemberg archiviert sind, ergibt sich so ein zeitgeistiges und zugleich zeitloses Heimatbild der Landeshauptstadt. Eine gefilmte Stadtgeschichte, die mehr ist als nur eine Erinnerung an Vergangenes. In diesen einzigartigen Aufnahmen zeigt sich, wie sich Stuttgart immer wieder wandelte und neu erfand.


Nur auf DVD: 53 Minuten einzigartige Bonusfilme

»Stuttgart 1930/31« von Boris Salzer
Ein Stadtspaziergang durch das alte Stuttgart, u.a. mit Aufnahmen vom Brand im Alten Schloss im Jahre 1931. [s/w, ca. 11 Min., stumm]

»Frohe Tage in Stuttgart« von Willy Fritz
Der Volksfestumzug und das Cannstatter Volksfest im Jahre 1938. [s/w, 12 Min., stumm]

»Kleine Ursache – Große Wirkung« von Günter Markert
Ein Stuttgarter Verkehrsfilm – inszeniert als Kurz-Spielfilm im Jahr 1947. [s/w, ca. 4 Min.]

»5 Minuten Aufenthalt« von Alfred Schröder
Ankunft und Abfahrt einer Dampfeisenbahn im Hauptbahnhof 1953. [s/w, ca. 6 Min., stumm]

»Cannstatter Volksfestaufnahmen« von Franz Lazi
Der Stuttgarter Fotograf und Filmer auf dem Cannstatter Wasen 1959. [fa, ca. 15 Min., stumm]

»Privataufnahmen vom Cannstatter Volksfest 1930 bis 1980«
Höhepunkte aus der Landesfilmsammlung Baden-Württemberg. [s/w und fa, ca. 5 Min.]

 

Trailer »Heimatbilder Stuttgart«

Drucken E-Mail

Karlsruhe. Der Film. Die Geschichte.

Karlsruhe. Der Film. Die Geschichte.

Mit diesem Städtefilm von Anita Bindner laden wir Sie ein zu einer filmischen Reise in die Vergangenheit der Fächerstadt Karlsruhe. Historische Filmaufnahmen aus 100 Jahren zeichnen diesen einzigartigen Film aus. Unbekannte und neu entdeckte Filmschätze erzählen von den großen und kleinen Ereignissen der Stadtgeschichte im 20. Jahrhundert, zeigen Freizeit und Privates, Impressionen aus der guten alten Zeit, Kriegszerstörung und Wiederaufbau, den Wandel der badischen Residenzstadt zur modernen Technologiemetropole.

 

Karlsruhe. Der Film. Die Geschichte.
Ein Film von Anita Bindner

Produktion: Haus des Dokumentarfilms Stuttgart, 2014
Laufzeit:ca. 45 Min. DVD/Pal
dt., engl. und frz. Fassung
Bildformat: 16:9 mit Archivmaterial 4:3
Ton: Stereo
Bonusfilme:
Stadt im Umbruch
Kurz-Dokumentarfilm von Wolf Hart, 1961, 23 Min.
Ein Stadtporträt mit ungewöhnlich reizvollen und vergnüglichen Blicken auf die Hauptstadt Badens und ihre Menschen.
Karlsruhe Movie Map
Installation von Michael Naimark 1991/2009, ca. 2 Min.
Eine virtuelle Straßenbahnfahrt in den historischen Stadtraum.
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe | Institut für Bildmedien 2009
© Haus des Dokumentarfilms

 


Film bestellen

ISBN: 978-3-943510-05-8
Preis: 19,95 EUR (zzgl. Versand)

 

Drucken E-Mail

Stuttgart. Der Film. Die Geschichte.

Stuttgart. Der Film. Die Geschichte.

Das alte Stuttgart, eine Stadt im Wandel: unser Stuttgart-Film begleitet die Landeshauptstadt durch das 20. Jahrhundert. Es ist eine Zeit der Katastrophen, aber auch der Erfolge. Aus dem Jahr 1896 stammt das älteste Stuttgarter Film-Bild, 1993 endet die Filmtour mit der Weltmeisterschaft der Leichtathleten. Bisher nie gesehenes Material aus dem Bomberkrieg, frühe Farbaufnahmen aus den 30er Jahren – da gibt es manche Überraschung. 

 

 

Stuttgart. Der Film. Die Geschichte.Ein Film von Wilhelm Reschl und Anita Bindner
Produktion: Haus des Dokumentarfilms Stuttgart, 2010
DVD/Pal
Laufzeit:ca. 45 Min.
Bildformat: 4:3 | Ton: Stereo
© Haus des Dokumentarfilms


 


Film bestellen

ISBN: 978-3-9813015-5-7
Preis: 14,95 EUR (zzgl. Versand)

 

 

Im Mittelpunkt: die Menschen der Stadt

Das Filmporträt der Landeshauptstadt Stuttgart ist eine Zeitreise durch die Welt von gestern. Schon die ersten Filmaufnahmen sind eine Sensation - sie stammen aus dem Jahr 1896. Auf die Zeit der Monarchie folgt der bürgerliche Alltag in den Goldenen Zwanziger Jahren. Die Autoren folgen den Zeitläuften: der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg, dem Wiederaufbau, dem Wirtschaftswunder und schließlich Stuttgart auf dem Weg zur Moderne. Der Schwerpunkt liegt auf unbekannten Filmaufnahmen, auch aus Privatbesitz. Im Mittelpunkt des Films stehen die Menschen in Stuttgart. Aus ihren Bildern bestehen die meisten Sequenzen, ihr Schicksal wird beispielhaft für die rasche Entwicklung der Stadt zu einer Metropole.

Für englischsprachige Partnerstädte und Freunde im Ausland wurde nun auch eine englische Sprachversion produziert. Hierfür konnte der langjährige Rundfunk-Mitarbeiter und ehemalige Universitätsdozent Anthony Gibbs gewonnen werden. Außerdem enthält die Neuauflage der DVD einen 29-minütigen Farbfilm aus dem Jahr 1939. Der ambitionierte Filmamateur Theodor Maurer drehte Ausflugsziele in und um Stuttgart: darunter die Stuttgarter Innenstadt mit dem alten Rathaus und dem Wochenmarkt auf dem Schillerplatz, die Reichsgartenschau auf dem Killesberg, das Mineralbad Leuze und die Wilhelma sowie bekannte Sehenswürdigkeiten, wie etwa das Schloss Solitude und die Stuttgarter Oper.

 

Drucken E-Mail

Bewegte Heimat. Baden und Württemberg im Film

Bewegte Heimat.
Baden und Württemberg im Film.

In diesem Film, der 2012 zum Landesjubiläum des Südweststaates erschien, haben Anita Bindner und Wilhelm Reschl beeindruckende Filmszenen aus Baden und Württemberg zu einem neuen Film montiert. Gedreht vor allem von Amateuren seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Sie zeigen Alltag, Arbeit und Freizeit der Menschen unserer Heimat, aber auch wichtige Ereignisse und Entwicklungen mit den Augen der Badener und Württemberger. Eine Reise durch das Land, die Zeit, den Film - voller Überraschungen und Entdeckungen.

 

Bewegte HeimatEin Film von Anita Bindner und Wilhelm Reschl
Produktion: Haus des Dokumentarfilms Stuttgart, 2012
DVD/Pal
Laufzeit: ca. 55 Min.
Bildformat: 4:3
Ton: Stereo
© Haus des Dokumentarfilms

 


Film bestellen

ISBN: 978-3-943510-02-7
Preis: 14,95 EUR (zzgl. Versand)

 

 

 

Eine Reise durch das Land, die Zeit und den Film

Das Land Baden-Württemberg feierte im Jahr 2012 sein 60-jähriges Bestehen. Aus den Ländern Baden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern wurde am 25. April 1952 bei der verfassungsgebenden Landesversammlung ein neuer Südweststaat gebildet.In den sechs Jahrzehnten, die seither vergangen sind, hat Baden-Württemberg einen unglaublichen wirtschaftlichen Aufschwung genommen und gehört heute - nicht nur im nationalen, sondern auch im internationalen Vergleich - zu den Ländern mit den höchsten Lebens-, Arbeits- und Ausbildungsstandards.

Der Kompilationsfilm »Bewegte Heimat« erzählt mit einzigartigen und teilweise zuvor nie gesehenen Filmsequenzen die Geschichte des Südwestens seit jener Zeit, als die Bilder das Laufen lernten. Viele Szenen stammen aus privatem Besitz und aus Beständen der Landesfilmsammlung Baden-Württemberg im Haus des Dokumentarfilms.

Die Autoren haben aber auch andere Archivbestände gesichtet und die besten filmischen Spuren und Quellen aus der bewegten und bewegenden Geschichte Baden-Württembergs gefunden.

Drucken E-Mail